OloV steht für: "Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule-Beruf" und entstand aus dem hessischen Pakt für Ausbildung. 

Mit OloV soll der Übergang von der Schule in den Beruf für alle Jugendlichen optimiert werden – gleich, ob sie noch in der allgemein bildenden Schule sind, ob sie als ausbildungssuchend gemeldet, im Übergangssystem oder als Altbewerberinnen bzw. Altbewerber registriert sind.

Wir wollen das möglichst viele junge Menschen einen reibungslosen Einstieg in ihre berufliche Zukunft finden. Die OloV -Strategie findet man in jedem Landkreis. Ziel ist es gemeinsame Bildungsstandards zu schaffen, die allen Schülerinnen und Schülern gleiche Voraussetzungen und Chancen geben.

Gemeinsam

OloV lebt vom Miteinander und vom Konsens. Gemeinsam bemühen wir uns für gute Lösungen.

  • Agentur für Arbeit Korbach
  • Berufshilfeträger im Schwalm-Eder-Kreis
  • B. Braun Melsungen AG
  • DGB Hessen-Thüringen, Region Nordhessen
  • Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg
  • Jobcenter Schwalm-Eder
  • Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder
  • Schwalm-Eder-Kreis
  • Staatliches Schulamt für die Landkreise Waldeck-Frankenberg und Schwalm-Eder

Netzwerk

In Zusammenarbeit mit den Gesamtschulen, Integrierten Gesamtschulen, den Förderschulen, den Gymnasien sowie weiteren Bildungspartnern und Förderern suchen wir gemeinsame Lösungen, um Schulabgänger die Berufswahl zu erleichtern.

Wir unterstützen Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte, Ausbilderinnen und Ausbilder sowie alle am Prozess beteiligten Personen und Gruppen.

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Kontakt


 OloV Schwalm-Eder
Regionalkoordination
Rudolf-Harbig-Straße 6
34576 Homberg

Tel. 05681 9881-0
Fax 05681 9881 92
info@handwerk-schwalm-eder.de

OloV Hessen
www.olov-hessen.de