Aktuelle Meldungen rund ums Handwerk

Friseur-Innung Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. Positive Gesellenprüfungsergebnisse meldet die Friseur-Innung Schwalm-Eder. Nach dreijähriger Ausbildungszeit haben 13 Friseurinnen und Friseure die Gesellenprüfung mit Erfolg beendet. Obermeister Dirk Schaller (Homberg) lobte die guten Leistungen der Prüfungsteilnehmer und dankte den Betrieben für die Ausbildung und Wegbegleitung der jungen Friseure.

Fleischer-Innung Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. Die Fleischer-Innung Schwalm-Eder hat in einer Feierstunde ihre neuen Fleischergesellen und Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt: Fleischerei, freigesprochen. Obermeister Fritz Kästel (Trockenerfurth) beglückwünschte die Prüflinge im Namen der Fleischer-Innung zur bestandenen Prüfung. Er freute sich auch, Ausbilder, Lehrer und Eltern begrüßen zu können.

Maler- und Lackierer-Innung Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. Bei der gemeinsamen Freisprechungsfeier der Maler- und Lackierer-Innungen Schwalm-Eder (Altkreis Fritzlar-Homberg und Melsungen) und Ziegenhain (Altkreis Ziegenhain) in der Kreishandwerkerschaft in Homberg wurden die neuen Maler und Lackierer sowie ein Bau- und Metallmaler freigesprochen. Obermeister Sven Hoppe (Melsungen) beglückwünschte die neuen Gesellinnen und Gesellen zu ihrer Leistung.

Kreishandwerkerschaft

Schwalm-Eder. Die Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder hat Anfang Juni die Stelle zur Passgenauen Besetzung eingerichtet. Heike Jäckel wird in Zukunft Betriebe bis 250 Mitarbeiter bei der Besetzung ihrer Lehrstellen unterstützen. Damit reagiert das Handwerk auf die nachlassenden Bewerberzahlen. „Wir wollen unser Netzwerk nutzen, um möglichst vielen jungen Menschen eine Chance für eine handwerkliche Ausbildung zu bieten“, sagte Kreishandwerksmeister Frank Dittmar (Guxhagen).

Friseur-Innung Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. Den Ehrenbrief des Landes Hessen haben bei einer Feierstunde im Landratsamt in Homberg Friseurmeister Karl-Heinz Rehm aus Jesberg-Densberg, Landmaschinenmechanikermeister Walter Kümmel aus Spangenberg-Nausis und Maler- und Lackierermeister Heinz Soose aus Gudensberg-Dorla erhalten. Alle drei waren langjährig in ihren Innungen engagiert. Landrat Winfried Becker überreichte im Namen des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier die Ehrenbriefe und lobte das ehrenamtliche Engagement von Rehm, Kümmel und Soose.

Kraftfahrzeug-Innung Ziegenhain

Schwalmstadt. „Es beschleicht einem das ungute Gefühl, dass mit dem Dieselfahrverbot Wahlkampf auf den Rücken der Autobesitzer ausgetragen wird“, sagte Obermeister Alexander Schmalz (Ziegenhain) auf der Jahreshauptversammlung der Kraftfahrzeug-Innung Ziegenhain. Dennoch gebe es auch Lichtblicke. Die neue Dieselgeneration mit der Abgasnorm EU 6 ist vom Fahrverbot nicht betroffen und gilt als sicher.

Kreishandwerkerschaft

Schwalm-Eder. „Handwerk hat goldenen Boden, das sehen die 19 Obermeister im Schwalm-Eder-Kreis so, aber dennoch ist nicht alles Gold, was glänzt“, sagte Kreishandwerksmeister Frank Dittmar (Guxhagen). Trotz guter Konjunktur fällt die Bilanz der Obermeister doch sehr unterschiedlich aus. Je nach Gewerk und Region fallen die Bewertungen differenziert aus. So ist beispielsweise die Auftragslage und die Zufriedenheit der Betriebe im nördlichen Kreisteil oft besser als im südlichen Schwalm-Eder-Kreis. Oder in Elektro- und Ausbaugewerken ist die Auslastung höher als in anderen Gewerken. „Nicht alle Betriebe haben die Auftragsbücher ausreichend gefüllt“, erklärte Dittmar.

Kreishandwerkerschaft

Schwalm-Eder. Traditionell sind Handwerk und Kirche eng verbunden. Das kann man an dem gemeinsamen Arbeitskreis in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck „Kirche und Handwerk“ ebenso erkennen wie an den gemeinsamen Handwerkergottesdiensten, die regelmäßig an wechselnden Standorten in Nordhessen gefeiert werden. Am Sonntag, dem 25. Juni 2017, um 10:00 Uhr lädt die Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder, der Arbeitskreis „Kirche und Handwerk“ und das Dekanat im Kirchenkreis Ziegenhain zum gemeinsamen Handwerkergottesdienst in die Schlosskirche in Ziegenhain ein.