Projekte & Maßnahmen

Die Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder führt mit unterschiedlichen Partnern verschiedene Seminare, Projekte und Maßnahmen durch bzw. beteiligt sich an solchen.

Die derzeitigen Aktivitäten finden Sie im Folgenden.

Lebens(t)raum

Das vom 01.07.2015 bis 30.06.2018 durchgeführte Projekt "Lebens(t)raum" zur beruflichen Integration von Menschen mit Schwerbehindertengrad hat im Schwalm-Eder-Kreis eine Nachfolge erhalten. Die Kreishandwerkerschaft Schalm-Eder beteiligt sich weiterhin partnerschaftlich mit dem Jobcenter Schwalm-Eder und dem Bildungsträger GSM an dem Projekt. Gefördert wird es nun durch das Land Hessen und den Europäischen Sozialfonds.

Es geht darum, Chancen zu erkennen und zu nutzen. Projektteilnehmende und Unternehmen werden zusammengeführt. Ein Kennenlernen ist grundsätzlich im Rahmen eines Gespräches oder auch intensiver über Probearbeit und Praktikum möglich. Die Kreishandwerkerschaft übernimmt im Projekt eine Koordinierungs- und Beratungsaufgabe für die Betriebe. Bei Interesse an einer Einstellung unterstützen wir die Betriebe und nehmen Kontakt zu den entsprechenden Stellen wie Jobcenter oder Integrationsfachdienst auf, um bspw. mögliche Förderungen zu klären. Darüber hinaus ist auch eine rechtliche Beratung hinsichtlich Einstellung durch unseren Juristen möglich. Auch nach einer Einstellung ist bei Bedarf eine 6-monatige Nachbetreuung vorgesehen. Dabei steht unsere Leistung grundsätzlich jedem interessierten Betrieb zur Verfügung.
Daher freuen wir uns auch, wenn Betriebe, die Personalbedarf haben, aber auch potentielle Teilnehmende mit uns Kontakt aufnehmen.

Für weitere Informationen zum Projekt können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen!

Ansprechpartnerin:

Malwine Dubik
Tel.: 05681 9881-0
E-Mail: info(at)handwerk-schwalm-eder.de

Passgenaue Besetzung

Ansprechpartnerin:

Heike Jäckel
Tel.: 05681 9881-0
E-Mail: passgenauebesetzung.khse@web.de

Seit Juni 2017 beraten und unterstützen wir kleine und mittlere Unternehmen bei der Besetzung von Ausbildungsplätzen, um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Die Entlastung bei der zeitintensiven Nachwuchssuche reicht von Informationen zum Thema Ausbildung, über die Bewerbersuche bis hin zur Unterstützung bei Formalitäten wie z.B. dem Abschluss des Berufsausbildungsvertrages. Dabei geht es um die Besetzung von Ausbildungsplätzen mit inländischen Jugendlichen sowie die Integration von ausländischen Jugendlichen oder Fachkräften.

Für weitere Informationen können Sie sich gerne mit uns in Verbindungsetzen.

 

 Willkommenslotse

Viele Unternehmen stehen angesichts des demografischen Wandels vor einem zunehmenden Fachkräfteproblem. Wir möchten dem Fachkräftemangel mit dem Potenzial der Flüchtlinge entgegenwirken. Unsere Willkommenslotsin unterstützt Betriebe bei der Besetzung offener Ausbildungs- und Arbeitsstellen mit Flüchtlingen – von der Erstellung eines Profils über die Bewerbersuche bis hin zur Klärung von Fragen und Formalitäten.

Wir freuen uns über die Kontaktaufnahme durch interessierte Betriebe oder auch Flüchtlinge, die eine Arbeits- oder Ausbildungsstelle suchen.

Kontakt:

Tel.: 05681 9881-0
E-Mail: willkommenslotse.khse@web.de


Seminare

Die Kreishandwerkerschaft und die Innungen bieten regelmäßig Seminare für Führungskräfte im Handwerk an.

Im Blickpunkt stehen Seminare in den Bereichen

  • Unternehmensführung
  • Betriebswirtschaft
  • Recht
  • Marketing 

Unsere Angebote erhalten Innungsmitglieder direkt zugesendet. Rückfragen sind unter den angegebenen Kontaktdaten möglich. 

Partner

Cookies

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu navigieren; oder klicken Sie auf „Weitere Informationen“, um in unserer Datenschutzerklärung mehr Details über Cookies zu erfahren.