Aktuelle Meldungen rund ums Handwerk

Maler- und Lackierer-Innung Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. Maler- und Lackierermeisterin Lisa Manns aus Falkenberg ist für die Wahl „Miss und Mister Handwerk“ nominiert und wirbt so für ihren farbenfrohen Beruf. Die 22-Jährige arbeitet bei ihrem Vater Marco im Familienbetrieb in Grifte und hat im vergangen Jahr die Meisterprüfung im Maler- und Lackierer-Handwerk abgelegt.

Elektro-Innung Schwalm-Eder

Mit guten Ergebnissen endete die Gesellenprüfung der Elektro-Innung Schwalm-Eder in Schwalmstadt. Obermeister Manfred Krannich (Lendorf) gratulierte den neuen Gesellen im Namen der Innung auf der Gesellenfreisprechungsfeier in Homberg. Er lobte den persönlichen Ehrgeiz der Lehrlinge in der 3,5-jährigen Ausbildungszeit und dankte den Ausbildungsbetrieben und den Berufsschulen für die positive Wegbegleitung während der Ausbildung.

Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen

Malsfeld. Mit guten Prüfungsergebnissen endete die Gesellenprüfung der Kraftfahrzeugmechatroniker im Altkreis Melsungen. Nach der dreieinhalbjährigen Ausbildung wussten die Prüflinge zu überzeugen, sagte Rudi Hupfeld (Melsungen), Obermeister der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen, auf der Gesellenfreisprechungsfeier in Malsfeld.

Kreishandwerkerschaft

Schwalm-Eder. „Die Betriebsnachfolge ist ein Dauerthema und bewegt jeden Handwerksmeister, der sein Lebenswerk in gute Hände geben möchte“, sagte Kreishandwerksmeister Frank Michel (Treysa) auf der Veranstaltung „Betriebsnachfolge“, die die Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder mit der Handwerkskammer Kassel und der Kreissparkasse Schwalm-Eder im Sparkassen-Dienstleistungszentrum in Homberg anbot. Über 60 Teilnehmer informierten sich aus erster Hand über die Chancen und Möglichkeiten, einen Betrieb an einen Nachfolger zu übergeben.

Metall-Innung Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. Vier Metallbaumeister aus dem Schwalm-Eder-Kreis feierten ihr 45-jähriges Meisterjubiläum. Frank Pfau, Obermeister der Metall-Innung Schwalm-Eder, gratulierte (v. l. n. r.) Hans Georg Schneider (Willingshausen), Reinhard Dobel (Mühlhausen), Erich Falk (Seigertshausen) und Wilhelm Hahn (Zella). Alle vier hatten vor 45 Jahren ihre Meisterprüfung in der Meisterschule in Oberursel abgelegt.

Foto: Metall-Innung Schwalm-Eder

 

Kreishandwerkerschaft

Schwalm-Eder. Auf der Meisterfeier der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder würdigte das Handwerk den Erfolg von 29 neuen Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeistern. Gleichzeitig wurde der erfolgreiche Berufsnachwuchs beim Leistungswettbewerb der Deutschen Handwerksjugend ausgezeichnet. Verdiente Handwerksmeister erhielten zudem den goldenen Meisterbrief. Prof. Dr. Kristina Sinemus, Hessische Staatsministerin für Digitale Strategie und Entwicklung, hielt die Festansprache und überreichte die Meisterbriefe und Urkunden.

Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Schwalm-Eder

Die Heizungsbranche hat den Grundsatzbeschluss der Bundesregierung zur sogenannten "Wärmewende" begrüßt. Umstritten ist das geplante Verbot neuer Ölheizungen ab 2026. In den deutschen Heizungskellern existieren noch insgesamt 4,8 Millionen Ölheizungen mit Heizwerttechnik und weitere 650.000 Ölheizungen mit Brennwerttechnik. Für diese Geräte stellt sich aus Sicht des Verbrauchers die Frage: Was tun? Wir haben mit dem Obermeister der Innung Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Schwalm-Eder, Arno Hucke (Freudenthal), über die Auswirkungen des neuen "Klimapaketes" gesprochen.

Steinmetz- und Bildhauer-Innung Hessen-Nord

Steinmetze säuberten in ehrenamtlicher Aktion Denkmäler auf dem Museumsfeld des Kasseler Hauptfriedhofs.

Partner

Cookies

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu navigieren; oder klicken Sie auf „Weitere Informationen“, um in unserer Datenschutzerklärung mehr Details über Cookies zu erfahren.