Aktuelle Meldungen rund ums Handwerk

Steinmetz- und Bildhauer-Innung Hessen-Nord

Nordhessen. Mit einer feierlichen Freisprechung der Gesellen in Naumburg-Elbenberg endete für fünf Steinmetze und Steinbildhauer die Lehrzeit. „Nach alter Väter Sitte“, sprach die Steinmetz- und Bildhauer-Innung Hessen-Nord die Prüflinge frei und entließ sie in den Gesellenstand.

Bau-Innung Schwalm-Eder

In einer gemeinsamen Gesellenfreisprechungsfeier der Bau-Innungen Schwalm-Eder und Kassel wurden 20 Gesellen und 3 Facharbeiter freigesprochen. Im Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft (ASK) in Kassel konnten die Innungen 130 Gäste und Gratulanten begrüßen.

Kreishandwerkerschaft

Schwalm-Eder. Mit dem ersten hessischen Ausbildungspakt begann man, sich 2004 konkret Gedanken darüber zu machen, wie man den „Übergang von Schule zum Beruf“ für die Jugendlichen verbessern kann. Vier Jahre später wurde die Strategie „Optimierung der lokalen Vermittlungstätigkeit bei der Schaffung und Besetzung von Ausbildungsplätzen in Hessen“, kurz OloV, ins Leben gerufen und Wolfgang Scholz übernahm die regionale OloV Koordination im Schwalm-Eder-Kreis. Nach 10 abwechslungsreichen Jahren gibt der stv. Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder den Staffelstab nun an Gabriele Stützer vom Fachbereich Wirtschaftförderung des Schwalm-Eder-Kreises weiter.

Friseur-Innung Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. Die Tarifparteien im Friseurhandwerk haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. „Zum 1.8.2018 ist die Ausbildungsvergütung auf 500 € im ersten Ausbildungsjahr, 600 € im zweiten Ausbildungsjahr und 700 € im dritten Ausbildungsjahr gestiegen“, sagte Carsten Ciemer (Loshausen), Obermeister der Friseur-Innung Schwalm-Eder.

Kreishandwerkerschaft

Gute Gespräche und regen Zuspruch konnten die Handwerks-Innungen auf der Ausbildungsbörse in Borken verzeichnen.

In diesem Jahr waren mit dabei: Friseur-Innung Schwalm-Eder, Elektro-Innung Schwalm-Eder, Bau-Innung Schwalm-Eder, Dachdecker-Innung Kassel, Fleischer-Innung Schwalm-Eder und die Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder.

Unterstützung erfuhren die Handwerksorganisationen vor Ort von der Handwerkskammer in Kassel.

 

Kreishandwerkerschaft

"Unser Hände Werk“ – unter diesem Motto lädt die Ev. Kirchengemeinde Guxhagen-Breitenau zusammen mit der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder, dem Fachdienst Handwerk der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck und die katholischen Dekanate Fritzlar und Kassel-Hofgeismar zum Ökumenischen Handwerkergottesdienst am Sonntag, 19. August 2018, 10.30 Uhr in die Klosterkirche Breitenau ein.

Bäcker-Innung Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. „Die Ergebnisse der Prüfungen können sich sehen lassen und bilden ein gutes Fundament, um in Zukunft einen sicheren Arbeitsplatz zu erhalten“, sagte Obermeister Olaf Nolte auf der Gesellenfreisprechungsfeier der Bäcker-Innung Schwalm-Eder. Er gratulierte den neuen Bäckergesellen und den Fachverkäuferinnen im Nahrungsmittelhandwerk, Fachrichtung Bäckerei, zu ihrem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung.

Dachdecker-Innung Kassel

Nordhessen. Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke war Ehrengast der Dachdecker-Innung Kassel, die ihre neuen Gesellen in Niederzwehren freisprach und feierte. Dr. Lübcke gratulierte den jungen Gesellen zu ihrem persönlichen Erfolg und dankte den Ausbildungsbetrieben und der Berufsschule für ihre Ausbildungsleistung. In seiner Ansprache forderte er die jungen Menschen auf, neugierig auf Neues zu sein und weiter zu lernen. Das Sprichwort: „Handwerk hat goldenen Boden“, sei zwar sehr alt, aber dennoch aktueller denn je.

Partner

Cookies

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu navigieren; oder klicken Sie auf „Weitere Informationen“, um in unserer Datenschutzerklärung mehr Details über Cookies zu erfahren.