Aktuelle Meldungen rund ums Handwerk

Dachdecker-Innung Kassel

Nordhessen. Mit guten Ergebnissen endeten die Gesellenprüfungen der Dachdecker-Innung Kassel. Der Kenntnisstand und die praktischen Fähigkeiten der neuen Gesellen haben überzeugt, erklärte der Gesellenprüfungsausschussvorsitzende Reinhard Pflug (Istha) bei der Freisprechungsfeier in Fuldabrück. Die beste Gesellenprüfung legte Jan-Haucke Westermann, Oberweser, ausgebildet bei Dachdeckermeister Hans Schreiber, Inhaber Bernd Berger, in Bad Karlshafen, ab.

Raumausstatter- und Sattler-Innung Hessen-Nord

Schwalm-Eder. Mit der Ehrenurkunde der Handwerkskammer Kassel wurde Christina Schöllhorn (Gensungen) und Michael Weppler (Willingshausen) ausgezeichnet.

Tischler-Innung Ziegenhain

Schwalmstadt. Die Tischler-Innung Ziegenhain hat auf ihrem Sommerfest die diesjährigen Gesellen freigesprochen und die Gesellenbriefe feierlich überreicht. Obermeister Jürgen Schenk (Ziegenhain), würdigte die Leistungen der neuen Gesellen und dankte den Eltern, den Betrieben und der Berufsschule für das Engagement während der Ausbildung.

Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen

Melsungen. „Der Diesel-Affäre, den Diskussionen um den Schadstoffausstoß und der Förderung von Elektroautos zum Trotz: Das dieselbetriebene Auto ist hierzulande beliebter denn je. Wir müssen dies zur Kenntnis nehmen“, sagte Obermeister Rudi Hupfeld auf der Jahreshauptversammlung der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerk Melsungen.

Fleischer-Innung Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. Die Fleischer-Innung Schwalm-Eder hat in einer Feierstunde ihre neuen Gesellen und Fachverkäuferinnen freigesprochen. Obermeister Fritz Kästel (Trockenerfurth) sprach den erfolgreichen Prüflingen im Namen der Fleischer-Innung die Glückwünsche zur bestandenen Gesellenprüfung aus

Friseur-Innung Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. Der homberger Friseurmeister Dirk Schaller wurde auf der Jahreshauptversammlung der Friseur-Innung Schwalm-Eder in Homberg erneut zum Obermeister gewählt. Der in der Musikbranche als Reiner Irrsinn bekannte Friseur führt die Innung bereits seit 2006.

Raumausstatter- und Sattler-Innung Hessen-Nord

Nordhessen. Die Raumausstatter- und Sattler-Innung Hessen-Nord spricht sich für den Erhalt des Berufsschulstandortes Kassel aus. Nach Auffassung der Innung sei der Erhalt des Schulstandortes Kassel für den ländlichen Raum in Nordhessen ein wichtiges Argument für die Ausbildung in den Berufsbildern Raumausstattung und Polstern.

Maler- und Lackierer-Innung Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. Bei der gemeinsamen Freisprechungsfeier der Maler- und Lackierer-Innungen Schwalm-Eder (Altkreis Fritzlar-Homberg und Melsungen) und Ziegenhain (Altkreis Ziegenhain) feierten die Innungen ihre neuen Gesellen.

Partner

Cookies

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu navigieren; oder klicken Sie auf „Weitere Informationen“, um in unserer Datenschutzerklärung mehr Details über Cookies zu erfahren.