Kfz-Meisterbetriebe bieten kostenlosen Lichttest ab 1. Oktober

Schwalm-Eder. Sehen und gesehen werden, ist in den dunkleren Herbst- und Wintermonaten besonders wichtig. Pünktlich wie jedes Jahr bieten die Innungsfachbetriebe der Kraftfahrzeug-Innung Ziegenhain und der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen den kostenlosen Lichtest an.

Rund 10 Millionen Autofahrer nehmen jährlich an dem Lichtest teil. Kaum eine andere Aktion findet so einen Anklang bei den Autofahrern in Deutschland und fördert die eigene Sicherheit sowie die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer. 

Trotz der hohen Popularität ist die Mängelquote noch immer sehr hoch. Die Mängelstatistik des Licht-Tests 2016 in Hessen belegt: Die Anzahl an Fahrzeugen mit Mängeln im Vergleich zum vergangenen Jahr hat sich nicht verbessert. Nach Auskunft der Kraftfahrzeug-Innung Ziegenhain wiesen 37 Prozent der im Altkreis geprüften Fahrzeuge Fehler an der Beleuchtung auf (Hessen: 32 Prozent). Bei rund 12 Prozent der Fahrzeuge war mindestens ein Scheinwerfer defekt und bei 5 Prozent war das Frontlicht zu hoch eingestellt. Scheinwerfer, die zu niedrig eingestellt waren und die Straße damit unzureichend ausleuchteten, wurden mit 10 Prozent registriert. Bei der rückwärtigen Beleuchtung zeigt sich eine Mängelquote von 5 Prozent.


Bild: Der Vorstand der Kraftfahrzeug-Innung Ziegenhain wirbt für den Lichttest. V. l. n. r. Peter Unger, Sandra Schminner-Wilhelm, Alexander Schmalz,  Maren Marställer, Bernd Wendt und Rudolf Pöltl.

Foto: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder