Kfz-Innung informiert über Diesel – Unsicherheit groß

Melsungen. Das Thema Fahrverbote für Dieselfahrzeuge wird zurzeit heftig und kontrovers diskutiert. „Trotz erhitzter Diskussion überwiegt die Unsicherheit bei vielen Autofahrern“, sagt Obermeister Rudi Hupfeld (Melsungen). In Verbindung mit dem Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes bieten die Mitglieder der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen ihren Kunden Informationen aus erster Hand an.

Auch bei den Innungsmitgliedern der Kraftfahrzeug-Innung Ziegenhain sind die Informationen erhältlich.  Zum einen erhalten Dieselfahrer oder potenzielle Käufer den Flyer „Der Diesel hat Zukunft“ in dem viele Informationen und Argumente zusammengetragen wurden. Zum anderen stehen die Kraftfahrzeugmeister in den Innungsfachbetrieben ihren Kunden Rede und Antwort. „Wir wollen unseren Kunden die Möglichkeit geben, unsere Einschätzung aus erster Hand zu hören. Nur wer gut informiert ist, schützt sich vor übereilten Schlussfolgerungen und teuren Fehleinschätzungen“, sagt Hupfeld. Schließlich solle der Kunde auch bei erhitzten Diskussionen und Wahlkampf einen kühlen Kopf bewahren.

Den Flyer „Der Diesel hat Zukunft“ erhalten Interessierte bei allen Innungsmitgliedern oder hier: Flyer "Der Diesel hat Zukunft"

 

Bild: Obermeister Rudi Hupfeld und die  Fachbetriebe der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen stehen in Sachen Diesel ihren Kunden Rede und Antwort. Foto: Wolfgang Scholz